Das Kinderheim («Motherhouse») wurde 2016 von der SANNI Foundation gebaut, um gefährdeten Kindern und Waisen, die in einem der grössten Slums in Yangon, Myanmar, leben, ein liebevolles und sicheres Zuhause zu bieten. Es ist ein sicherer und glücklicher Ort, um gesund und gebildet aufzuwachsen. Im Kinderheim leben zwei Vollzeit-„Mütter“, die sich rund um die Uhr um die Kinder kümmern und ihnen Liebe geben, und ein speziell geschultes Team von Sozialarbeitern aus Myanmar verwaltet das Gebäude, um das Wohlergehen der Kinder sicherzustellen.

Das Kinderheim wurde absichtlich klein gehalten, damit die Kinder ein Zuhause und eine familiäre Umgebung haben. Unser Ansatz ist, dass jedes Kind ein einzigartiges Individuum mit besonderen Bedürfnissen ist, die wir stets unterstützen.

Das Kinderheim versorgt die Kinder mit allem, was sie brauchen, von Nahrung und sauberer Kleidung bis hin zu Bildung und Ausbildung, um ihnen den Weg in ein unabhängiges Erwachsenenleben zu ermöglichen. Regelmässig werden ausserschulische Aktivitäten wie Sport- und Musikunterricht, Tagesausflüge und Kunsthandwerk angeboten. Wir sind der festen Überzeugung, dass eine vielseitige Kindheitserfahrung für einen gesunden und aktiven Geist unerlässlich ist.

Projektantrag hier herunterladen

Aktuell werden 8 Waisen im Kinderheim betreut. In Zukunft möchten wir diese sichere und beschützende Umgebung für mehr Waisen öffnen, um ihnen so eine positive Zukunft zu eröffnen!

ALLGEMEINE SPENDE ZUR DECKUNG DER BETRIEBSKOSTEN KINDERHEIM VON
CHF 50’000 | EUR 45’000 jährlich

Weitere Erfolgsgeschichten
Contact Us

You can send us an email and we'll get back to you, asap.